Künstler

A
B
C
D
E
F
G
H
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Ernst Moritz Geyger

09.11.1861 Berlin - 29.12.1941 Marignolle bei Florenz

Maler, Radierer und Bildhauer, 1878 Studium der Malerei an der Berliner Kunstakademie, 1885 Wechsel zur Graphik, als Bildhauer war Geyger Autodidakt, 1893 leitete er kurzfristig das Kupferstich-Meisteratelier an der Dresdener Akademie, ab 1918 war er Lehrer für Graphik an der Berliner Kunstakademie. Seit 1895 lebte Geyger abwechselnd in Berlin und Florenz. Zu seinen bekanntesten plastischen Werken gehören der Bogenschütze im Park von Schloss Sanssouci in Potsdam und das ehemals im Humboldthain zu Berlin aufgestellte Stierdenkmal 1897-1900.

Lit.: Thieme - Becker XIII 511-512; Vollmer II 235; M. Rapsilber, Ernst Moritz Geyger, DKuD 14, 1904, 360-404; J. Guthmann, Ernst Moritz Geyger als Bildhauer, Münchener Jahrbuch der Bildenden Kunst 4, 1909, 177-187.

Lit.: M. Heidemann, Medaillenkunst in Deutschland von 1895 bis 1914. Die Kunstmedaille in Deutschland 8 (1998) 496.

GND: http://d-nb.info/gnd/116603658

VIAF: http://viaf.org/viaf/37671486

Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Moritz_Geyger

© 2011 - 2017 Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst e.V.