Künstler

A
B
C
D
E
F
G
H
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Wolfgang H. Günzel

geb. 26.12.1939 Berlin

Grafiker, Bronzegießer und Medailleur
Nach Abschluß einer Lehre als Kfz-Schlosser nebenberufliche Weiterbildung als Graphiker. 1967-1973 freiberufliche Tätigkeit als Pressezeichner und Karikaturist, daneben 1968-1970 Ausbildung in Kunstschrift an der Alexander-von-Humboldt-Schule Leipzig. 1973-1978 Lehre als Bronzegießer bei Hans Füssel in Berlin, gleichzeitig Beschäftigung mit Bildhauerei und Ziselierkunst. 1982-1987 Zusammenarbeit mit Gerhard Rommel.
Lit. (Auswahl): Die Kunstmedaille in Deutschland 2 (1994) 73-76; Die Kunstmedaille in Deutschland 10 (1999) 112-114.

'Wolfgang Günzel war nach einer Lehre als KFZ-Schlosser zunächst von 1967-1973 freiberuflich als Pressezeichner, Karikaturist und Trickfilmzeichner tätig, studierte von
1968 bis 1970 sechs Semester Kunstschrift. Von 1973-1978 absolvierte er bei dem Berliner Metallbildhauer und Bronzegießer Hans Füssel eine Lehre als Former, Ziseleur
und Bronzegießer. Die bildhauerische Ausbildung erfolgte autodidaktisch unter der Mentorenschaft von Gerhard Rommel. 1986 wurde Günzel in den Verband Bildender
Künstler als Bildhauer aufgenommen.'

Lit.: U. Dräger (Hrsg.), Die Kunstmedailel in Deutschland 23 (2007) 178.

GND: http://d-nb.info/gnd/141151862

Links:
Liste der Medaillen Homepage von Wolfgang H. Günzel

© 2011 - 2017 Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst e.V.