Künstler

A
B
C
D
E
F
G
H
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Andreas A. Jähnig

geb. 19.12.1951 Leipzig

Bildhauer und Medailleur.

1974 Besuch der Bildhauerklasse der Abendakademie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. 1976 Abschluß als Dipl. Ing. an der Bauhochschule Leipzig. 1978 Studium an der Bildhauerklasse der Kunsthochschule Berlin u. a. bei K.H. Schamal, E. Bachmann, M. Klein, W. Fitzenreiter, F. B. Henkel, S. Krepp und J. Jastram, 1983 Diplom zum Thema „Plastik im Freiraum” bei J. Jastram
Beteiligung an internationalen Medaillenausstellungen der FIDEM seit Neuchâtel 1996

Lit. (Auswahl): Die Kunstmedaille in Deutschland 10 (1999) 148-151; Die Kunstmedaille in Deutschland 14 (2000) 335; Die Kunstmedaille in Deutschland 23 (2007) 210-211.

'Andreas Jähnig studierte an der Bauhochschule in Leipzig und parallel im Abendstudium Bildhauerei an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. 1978–1983 schloss er ein Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee bei Karl-Heinz Schamal, Wilfried Fitzenreiter und Jo Jastram an. Seitdem ist er freischaffend als Bildhauer tätig. In dem von der Deutschen Gesellschaft für Medaillenkunst und dem nationalen FIDEM-Delegierten ausgelobten Wettbewerb »Passages to Reconstruction« errang der Künstler im Jahr 2007 einen dritten Preis.'

Lit: U. Dräger (Hrsg.), Die Kunstmedaille in Deutschland 23 (2007) 210.

Links:
Liste der Medaillen

© 2011 - 2017 Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst e.V.