Künstler

A
B
C
D
E
F
G
H
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Emil Kiemlen

15.01.1869 Cannstatt –-15.08.1956 Stuttgart

Bildhauer, 1891-1894 Schüler von Adolf Donndorf an der Stuttgarter Akademie, 1897 in Paris an der Akademie Julian. K. schuf Grabmäler und Kleinbronzen (u. a. Tänzerinnenstatuette), stellte 1899, 1901, 1905, 1908 und 1912 auf der Großen Berliner Kunst-Ausstellung, seit 1900 im Münchener Glaspalast aus.

Lit.: Thieme - Becker XX 266-267; Vollmer VI 139.

Lit.: M. Heidemann, Medaillenkunst in Deutschland von 1895 bis 1914. Die Kunstmedaille in Deutschland 8 (1998) 501.

GND: http://d-nb.info/gnd/132265028

VIAF: http://viaf.org/viaf/55302918

Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Emil_Kiemlen

© 2011 - 2017 Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst e.V.