Künstler

A
B
C
D
E
F
G
H
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Nina Koch

geb. 03.08.1961 Dahl/Ennepe-Ruhr-Kreis

Bildhauerin und Medailleurin
1982 Studium Gestaltung an der Fachhochschule Bielefeld, 1983-1992 Bildhauerei bei R. Heß. 1995-2001 Lehrauftrag. Tätig als freischaffende Künstlerin in Bielefeld.
Medaillengestaltung seit 1990, darunter 1998 den »Westfälischen Friedenspreis« der Wirtschaftlichen Gesellschaft für Westfalen und Lippe 1999, die Fra-Angelico-Medaille für den Künstlersonderbund Berlin 2000.
Lit. (Auswahl): E. Michael, Über die Arbeiten von Nina Koch in: Nina Koch. Plastiken 1991-1998. Lüneburg (1999); H. Börsch-Supan: Nina Koch-Skulpturen in: Galerie, Zeitschrift des Künstlersonderbundes in Deutschland 5 Berlin (2005); Die Kunstmedaille in Deutschland 23 (2007) 222-223.

'Nina Koch studierte ab 1982 an der Fachhochschule Bielefeld Gestaltung und 1983-1992 Bildhauerei bei Richard Heß. 1995-2001 nahm sie dort einen Lehrauftrag wahr.
Sie arbeitet als freischaffende Künstlerin. Seit 1988 konnte sie eine Vielzahl große Auftragsarbeiten realisieren. Preise, Jahresgaben und Medaillen gestaltet die Künstlerin
seit 1990, darunter 1998 den »Westfälischen Friedenspreis« der Wirtschaftlichen Gesellschaft für Westfalen und Lippe, 1999 die Ehrengabe der Stadt Georgsmarienhütte
oder 2000 die Fra-Angelico-Medaille für den Künstlersonderbund Berlin.'

Lit.: U. Dräger (Hrsg.), Die Kunstmedaille in Deutschland 23 (2007) 222.

GND: http://d-nb.info/gnd/120943484

VIAF: http://viaf.org/viaf/40222205

© 2011 - 2017 Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst e.V.