Künstler

A
B
C
D
E
F
G
H
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Jutta Osten

25.02.1918 Gleiwitz - 24.01.2009 Köln

Geboren am 25.2.1918 in Gleiwitz, gestorben am 24.1.2009 in Köln.
Jutta Osten studierte während des 2. Weltkrieges an der Hochschule für Kunsterziehung in Berlin und Bildhauerei an der Hochschule für bildende Künste Berlin. März 1944 wechselte Jutta Osten zum weiteren Studium nach Prag. Dort legte sie das erste Staatsexamen für das Schulfach Geographie am Gymnasium im März 1945 noch vor Vertreibung und Flucht ab. Von 1946 bis 1948 Studium an der Kunstakademie in Düsseldorf. Zur Finanzierung ihres Studiums arbeitete sie als Steinmetzgehilfin. Nach Referendarausbildung und dem zweiten Staatsexamen arbeitete sie als Kunsterzieherin an der Staatlichen Hildegard-von-Bingen- Schule in Köln und als Fachleiterin für Kunsterziehung am staatlichen Bezirksamt II für das Lehramt am Gymnasium in Köln. Neben ihrer Arbeit studierte sie bei den Professoren Joseph Jaekel und Ludwig Gies an den Kölner Werkschulen.

Lit: (Auswahl): B. Thiemer, JUTTA OSTEN, ein gewagtes Leben,  Die Kunstmedaille in Deutschland Band 25 (Köln 2008). Mit Beiträgen von Iris Benner, Jup Holter, Mechtild Lohmanns, Marcus Mrass, Prälat Josef Sauerborn, Werner Schäfke, Beate Thiemer, Joseph Ullrich, Eva-Maria Will und Eva Wipplinger.

GND: http://d-nb.info/gnd/121787621

Links:
Liste der Medaillen Wikipedia-Eintrag

© 2011 - 2017 Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst e.V.