Künstler

A
B
C
D
E
F
G
H
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Prof. Felix Georg Pfeifer

09.11.1871 Leipzig - 06.03.1945 Leipzig

Bildhauer und Medailleur, 1887-1888 Schüler Melchior zur Straßens an der Kunstakademie in Leipzig, 1894-1895 Studium bei den Bildhauern Peter Breuer und Ernst Herter an der Akademie in Berlin, Studienreisen 1895-1896 nach Rom und Florenz, wo er sich dem Kreis, um den späteren Verleger Eugen Diederichs zuwandte, 1900 Stipendiat der Stadt Leipzig für Paris, 1906-1911 in Dresden, danach wieder in Leipzig tätig. Bestärkt durch Richard Graul, den Direktor des Leipziger Kunstgewerbemuseums, verlegte sich P. im Bereich der Kleinplastik besonders auf das Medaillenschaffen. Freundschaft verband ihn mit Max Klinger, den er auf einer seiner Plaketten festhielt.

Lit.: Thieme - Becker XXVI 528; Vollmer III 581; Forrer IV 474; VIII 123; Kunstgewerbeblatt N. F. XVIII, 1907, 58; Modernes Kunstgewerbe, Illustrierte Zeitung Leipzig Nr. 2953 vom 1.2.1900, 174-175; A. Schröder, Prof. Felix Pfeifer als Medailleur, Deutsche Graveur- und Stempel-Zeitung 56 vom 1.5.1931, 196-197.

Lit.: M. Heidemann, Medaillenkunst in Deutschland von 1895 bis 1914. Die Kunstmedaille in Deutschland 8 (1998) 508.

GND: http://d-nb.info/gnd/116162473

Links:
Wikipedia-Eintrag

© 2011 - 2017 Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst e.V.