Künstler

A
B
C
D
E
F
G
H
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Prof. Georg Roemer

29.01.1868 Breslau - 25.01.1922 München

Bildhauer und Medailleur, Studium an den Akademien in Dresden und Berlin, Reisen führten ihn nach Paris, Rom und Florenz. Zu seinen großplastischen Arbeiten gehörten das Franzius-Denkmal in Bremen sowie der Speerträger, nach dem griechischen Werk des Polyklet, für die Münchener Universität. Neben Friedrich Wilhelm Hörnlein, Balthasar Schmitt u. a. brachte er den unmittelbaren Stahlschnitt (Stempelschnitt) in der Medaillenkunst wieder zur Geltung.

Lit.: Thieme - Becker XXVIII 491-492; Forrer V 149; VIII 170; W. Riezler, Georg Roemer, Die Kunst XXII, 1909/10, 89-98.

Lit.: M. Heidemann, Medaillenkunst in Deutschland von 1895 bis 1914. Die Kunstmedaille in Deutschland 8 (1998) 509.

GND: http://d-nb.info/gnd/116583126

VIAF: http://viaf.org/viaf/25357482

Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Georg_Roemer

© 2011 - 2017 Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst e.V.