Künstler

A
B
C
D
E
F
G
H
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Hans Schwegerle

02.05.1882 Lübeck - 04.09.1950 München

Bildhauer und Medailleur, 1900 bis 1908 Besuch der Münchener Akademie, zunächst mit der Ausbildung zum Maler bei Prof. Raupp, dann zum Bildhauer bei Wilhelm von Ruemann, E. Kurz und Adolf von Hildebrand, seit 1908 unterhielt er ein eigenes Schulatelier für Bildhauer. 1913 wurde er für seine Medaillen und Plaketten auf der Internationalen Kunstausstellung im Münchener Glaspalast mit der goldenen Medaille ausgezeichnet.

Lit.: Thieme - Becker XXX 372; Vollmer IV 240; Forrer V. 431; VIII 200; M. Ahrem, Hans Schwegerle, Kunst und Handwerk 62, 1911/12, Heft 5, 125-146; J. Datow, Der Medailleur Hans Schwegerle, Berliner Numismatische Zeitschrift 3, 1969, 140-142; Der Medailleur Hans Schwegerle. Werksverzeichnis, NNB 1983, 280-282.

Lit.: M. Heidemann, Medaillenkunst in Deutschland von 1895 bis 1914. Die Kunstmedaille in Deutschland 8 (1998) 510-511.

GND: http://d-nb.info/gnd/117396818

VIAF: http://viaf.org/viaf/10622305

Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Schwegerle

Links:
Liste der Medaillen

© 2011 - 2017 Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst e.V.