Künstler

A
B
C
D
E
F
G
H
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Emil Weigand

20.11.1837 Berlin - 25.03.1906 Berlin

Medailleur und Münzstempelschneider, Sohn des Graveurs Cuno Weigand(t), Schüler an der Berliner Akademie von Karl Johann Fischer, seit 1862 bei Wyon in London, 1866 in der Berliner Münze beschäftigt, 1867 Münzmedailleur, 1887 Erster Münzmedailleur der Berliner Münze als Nachfolger von Friedrich Wilhelm Kullrich.

Lit.: Thieme - Becker XXXV 277; Forrer VI 423-425; K. Sommer, Emil Weigand, sein Medaillenwerk (1989).

Lit.: M. Heidemann, Medaillenkunst in Deutschland von 1895 bis 1914. Die Kunstmedaille in Deutschland 8 (1998) 514.

GND: http://d-nb.info/gnd/118890409

VIAF: http://viaf.org/viaf/50023763

Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Emil_Weigand

© 2011 - 2017 Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst e.V.