Publikationen der DGMK

1. Februar 2014

Hubert Emmerig: Medicina in Nummis, Eine Bibliographie (2014)

Weiterlesen …

2008

Die Kunstmedaille in Deutschland 26 (2008)

Weiterlesen …

2008

Die Kunstmedaille in Deutschland 25 (2008)

Weiterlesen …

2007

Die Kunstmedaille in Deutschland 23 (2007)

Weiterlesen …

2005

Die Kunstmedaille in Deutschland 22 (2005)

Weiterlesen …

2005

Die Kunstmedaille in Deutschland 21 (2005)

Weiterlesen …

2004

Die Kunstmedaille in Deutschland 20 (2004)

Weiterlesen …

2004

Die Kunstmedaille in Deutschland 19 (2004)

Weiterlesen …

2003

Die Kunstmedaille in Deutschland 18 (2003)

Weiterlesen …

2002

Die Kunstmedaille in Deutschland 17 (2002)

Weiterlesen …

2002

Die Kunstmedaille in Deutschland 16 (2002)

Weiterlesen …

2002

Die Kunstmedaille in Deutschland 15 (2002)

Weiterlesen …

2000

Die Kunstmedaille in Deutschland 14 (2000)

Weiterlesen …

2000

Die Kunstmedaille in Deutschland 13 /I und 13/II (2000)

Weiterlesen …

2000

Die Kunstmedaille in Deutschland 12 (2000)

Weiterlesen …

2000

Die Kunstmedaille in Deutschland 11 (2000)

Weiterlesen …

1999

Die Kunstmedaille in Deutschland 10 (1999)

Weiterlesen …

1999

Die Kunstmedaille in Deutschland 9 (1999)

Weiterlesen …

1998

Die Kunstmedaille in Deutschland 8 (1998)

Weiterlesen …

1997

Die Kunstmedaille in Deutschland 7 (1997)

Weiterlesen …

1997

Die Kunstmedaille in Deutschland 6 (1997)

Weiterlesen …

1996

Die Kunstmedaille in Deutschland 5 (1996)

Weiterlesen …

1996

Die Kunstmedaille in Deutschland 4 (1996)

Weiterlesen …

1994

Die Kunstmedaille der Gegenwart in Norddeutschland 3 (1994)

Weiterlesen …

2004

Die Kunstmedaille der Gegenwart in Deutschland 2 (1994)

Weiterlesen …

1992

Die Kunstmedaille der Gegenwart in Deutschland 1 (1992)

Weiterlesen …

2007

Die Kunstmedaille in Deutschland 24 (2007)

Ertmals ist mit dieser Monografie das neben Berlin, München und Halle in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bedeutende Zentrum Köln für die Medaillenkunst in Deutschland umfassend untersucht und gewürdigt worden.

Wolfgang Steguweit unter Mitarbeit von Heinz W.Müller und Gisa Steguweit: Von Ludwig Gies bis Karl Burgeff. Medaillenkunst in Köln im 20. Jahrhundert.
Berlin 2007 (Gebr. Mann Verlag und Staatliche Museen zu Berlin)
344 S., zahlreiche Abb.
ISBN 978-3-7861-2568-6 (Verlagsausgabe)
ISBN 978-3-88609-602-2 (Museumsausgabe)

Das Münzkabinett im Bode-Museum Berlin zeigte 2007/2008 in einer umfangreichen Sonderausstellung nicht nur Medaillen der bedeutenden Bildhauermedailleure Ludwig Gies und Karl Burgeff, sondern gab einen Überblick, was die im Umfeld der Kölner Werkschulen tätigen bzw. beeinflussten und zumeist als Bildhauer bekannten Medailleure im letzten Jahrhundert an Medaillen geschaffen haben.
Zu dieser Schau ist eine handbuchartige Monografie erschienen, die Leben und Werk folgender Künstler vorstellt:
Georg Ahrens
John Michael Bachem
Klaus Balke
Elisabeth Baumeister-Bühler
Kurt Wolf von Borries
Hilde Broër
Hans Karl Burgeff
Eva Burgeff-Kerkhoff
Heribert Calleen
Hildegard Domizlaff
Peter Dünwald
Ludwig Gies
Ulrich Görtz
Lucia Maria Hardegen
Theodor Heiermann
Olaf Höhnen
Sepp Hürten
Heinrich Hussmann
Joseph Jaekel
Burkhard Jankowski
Agatha Kill
Helmut Lang
Helmut Moos
Erwin Nöthen
Jutta Osten
Jochem Pechau
Rudolf Peer
Titus Reinarz
Wolfgang Reuter
Georg Roth
Franz Rumpf
Mareile Schaumburg
Kurt Schwippert
Friedrich Vordemberge
Wolfgang Wallner
Egino Weinert
Hans Wissel
Ule Wollinger
Rudolf Wuttke.

Von diesen 48 Künstlern liegen über 950 Medaillen katalogisiert und abgebildet vor.
Ausstellung und Katalog machen zugleich deutlich, welche Bedeutung das Münzkabinett der Staatlichen Museen Berlin auch für die zeitgenössische Medaillenkunst erlangt hat, denn ein Großteil der erfassten Medaillen befindet sich mittlerweile in dortigem Museumsbesitz. Dazu gehören auch die Medaillennachlässe von Hans Karl Burgeff und Jochem Pechau, sowie wichtige Erwerbungen von Ludwig Gies, die die Motivation zu der Erarbeitung gaben.
Der Benutzer hat außerdem die Möglichkeit, die Arbeiten im interaktiven Katalog des Münzkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin zu studieren.
www.smb.museum/ikmk

© 2011 - 2017 Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst e.V.